Autor Thema: Gesetz für bessere Löhne in Altenpflege kommt ins Kabinett  (Gelesen 241 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.974
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Schätzungen zufolge fehlen Zehntausende Beschäftigte in der Pflege in Deutschland. Höhere Löhne sollen die Branche attraktiver machen. Der Staat will mit einem Gesetz jetzt dafür die Voraussetzungen schaffen.

Das Gesetz zur besseren Bezahlung in der Altenpflege wird kommenden Mittwoch dem Kabinett der Bundesregierung vorgelegt. Arbeitsminister Hubertus Heil kündigte seinen Entwurf dazu an. Der SPD-Politiker sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, das Gesetz führe in jedem Fall zu höheren Löhnen und besseren Arbeitsbedingungen in der Altenpflege. ..."


>>> https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/bezahlung-altenpflegen-verdienst-100.html

Sonnige Grüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.453
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Gesetz für bessere Löhne in Altenpflege kommt ins Kabinett
« Antwort #1 am: 18. Juni 2019, 09:45:22 »
Auch wenn sich Altenpflegekräfte (SB) fast als Märthyrer sehen, auch in den Kliniken und ambulanten Einrichtungen sind Gesundheits- und Krankenpflegekräfte Mangelware, siehe hier: https://www.zdf.de/nachrichten/heute-sendungen/pflegenotstand-belastet-intensivstationen-100.html 

Die Kommentare zu dem Beitrag über die Altenpflege können schon erschrecken. Die Schreiber scheinen unser Grundgesetz entweder nicht zu kennen oder sie negieren es:
Es sollte schon Unterschied geben ob ein nie oder selten gearbeitet, täglich ungepflegt Alkoholisierter sich bemacht und den Hintern von der Sozialkasse finanzierte Pflegekraft, abgewischt bekommt
oder
eine normal gepflegte die Kosten privat übernimmt, weil sie nie F-Schichten und immer pflichtbewusst ihre Arbeit machte

Dieser Text könnte auch in den 30er Jahren von einem faschistoiden Braunhemdträger geschrieben worden sein.

VG
dino