Autor Thema: Pflegebeauftragter Westerfellhaus fordert mehr Befugnisse für Pflegekräfte  (Gelesen 201 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.874
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Geht es nach dem Pflegebeauftragten der Bundesregierung sollen Pflegekräfte künftig auch medizinische Aufgaben übernehmen können, die heute noch zur Hoheit der Ärzte gehören. Die Ärzteschaft ist allerdings dagegen.

Mehr medizinische Befugnisse für Pflegekräfte im Umgang mit Patienten fordert der  Pflegebeauftragten der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus. „Was die Aufgabenverteilung zwischen Ärzten und Pflegekräften angeht, müssen wir viel stärker auf innovative Konzepte setzen“, sagte Westerfellhaus unserer Redaktion. „Hier gibt es im Ausland viele gute Beispiele. Insbesondere akademische Pflegekräfte können im Zusammenspiel mit Ärzten in ländlichen Räumen viel Verantwortung übernehmen.“ ..."


Von Eva Quadbeck unter https://rp-online.de/wirtschaft/pflegebeauftragter-der-bundesregierung-andreas-westerfellhaus-mehr-befugnisse-fuer-pflegekraefte_aid-38907553

Siehe auch https://www.deutschlandfunk.de/pflegebeauftragter-westerfellhaus-fordert-mehr-befugnisse.2932.de.html?drn:news_id=1009280

Flüchtige Grüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.