Autor Thema: Umfrage von ver.di zur Pflegepersonal-Untergrenzen-Verordnung  (Gelesen 874 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 9.373
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Dies ist bei mir heute reingeschneit:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit dem 11. Oktober 2018 ist die Pflegepersonal-Untergrenzen-Verordnung (PpUGV) in Kraft getreten. Sie gilt für Krankenhäuser mit Betten aus dem Landeskrankenhausplan. Die neuen Untergrenzen sind seit dem 01. Januar dieses Jahres zu erfüllen. Es soll – so das Bundesgesundheitsministerium (BMG) - eine Verbesserung der Patientenversorgung zur Folge haben. In vier Fachabteilungen („PpUGV-Bereiche“) soll Personalaufbau bei den 25 Prozent der Krankenhäuser mit der geringsten Personalausstattung stattfinden. Grundsätzlich ist eine Verschiebung von Personal aus anderen Bereichen über 3 Prozent nicht zulässig. 75 Prozent aller Krankenhäuser sollten mit der Personalausstattung über den Untergrenzen liegen. Sie müssen durch die PpUGV nichts verändern insbesondere sollen sie ihren Personalbestand auf den PpUGV-Stationen nicht abbauen. Doch ist das so?

Dazu haben wir Fragen formuliert, deren Beantwortung uns ein erstes Zwischenfazit ermöglichen. Bitte lasst uns schnellst möglich eine Antwort zukommen, damit wir Anfang Juli das Ergebnis an das Bundesgesundheitsministerium, den Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV-SV) und die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) zurückspiegeln können.

Bitte antwortet über den Zeitraum seit 1.1.2019, wenn das nicht möglich ist über den kürzeren Zeitraum, den ihr überblickt. Wo unsere Antwortmöglichkeiten aus eurer Sicht nicht passen, schreibt uns bitte eine Bemerkung ins offene Feld. Wo euch Informationen fehlen oder eine Station bei euch nicht vorhanden ist, lasst das Feld frei.

Daten der Antwortenden und Daten über einzelne Krankenhäuser bleiben strikt intern. Die ausgewerteten Gesamtdaten möchten wir für ein Zwischenfazit und begleitender ver.di-Öffentlichkeitsarbeit verwenden.
Vielen Dank!"

Hier geht's direkt zur Umfrage: https://umfragen.verdi.de/index.php?r=survey/index&sid=712124&lang=de-informal

Flüchtige Grüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.