Autor Thema: Spaziergänge mit Hunden erhöhen Frakturrisiko von Senioren  (Gelesen 532 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.874
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Der Besitz eines Hundes zwingt ältere Menschen, sich im Freien zu bewegen, was aus medizinischer Sicht hilfreich ist. Ein Spaziergang mit einem Hund kann, vor allem, wenn er an der Leine gehalten wird, jedoch auch Stürze verursachen. Laut einer repräsentativen Umfrage in Notfallambulanzen in JAMA Surgery (2019; doi: 10.1001/jamasurg.2019.0061) hat die Zahl der Frakturen bei Spaziergängen mit Hunden in den USA zugenommen. ..."

>>> https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/101488/Spaziergaenge-mit-Hunden-erhoehen-Frakturrisiko-von-Senioren

Flüchtige Grüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.