Autor Thema: Kann das Pflegepersonalstärkungsgesetz halten, was sein Name verspricht?  (Gelesen 121 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Es ist heute, am 9. November 2018 verabschiedet worden. Der DBfK* meint dazu:

"Heute hat der Bundestag das PpSG verabschiedet - es soll zum 1. Januar in Kraft treten. Bundesgesundheitsminister Spahn will damit das Versprechen an alle Pflegekräfte einlösen, ihren Berufsalltag konkret zu verbessern. Ob es mit dem heute beschlossenen Pflegepersonalstärkungsgesetz wirklich gelingt, das Pflegepersonal zu stärken, bleibt abzuwarten. Letztlich wird es davon abhängen, ob die Pflegefachpersonen dem Versprechen trauen, ihre Arbeitszeit aufstocken und in den Beruf zurückkehren. ..."

Quelle & mehr: https://www.dbfk.de/de/presse/meldungen/2018/7592367433.php

Guten Abend!
Thomas Beßen

* https://www.dbfk.de/de/index.php
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.