Autor Thema: Überleben nach dem Sturz bzw. nach dem Oberschenkelhalsbruch  (Gelesen 713 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.969
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Überleben nach dem Sturz bzw. nach dem Oberschenkelhalsbruch
« am: 29. September 2018, 12:55:07 »
"- Der Oberschenkelhalsbruch gehört zu den fünf großen gesundheitlichen Problemen älterer Menschen.
 - Die Sterblichkeit ist erheblich, viele Patienten verlieren ihre Selbstständigkeit und müssen in Pflegeeinrichtungen einziehen.
 - Um die Situation zu verbessern, wäre mehr Teamarbeit im Krankenhaus notwendig.

Der erste Sturz bringt das Alter, der zweite den Tod. Der kolumbianische Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márquez hat schonungslos beschrieben, was passiert, wenn Menschen in die Jahre kommen und stürzen.

Kaum ein Leiden ist so mit zunehmender Gebrechlichkeit und drohendem Siechtum verbunden wie der Oberschenkelhalsbruch, der viele Senioren nach einem Sturz ereilt. "Weil diese Fraktur so sehr dafür steht, dass Menschen hilfs- und pflegebedürftig werden, ist der Begriff Oberschenkelhalsbruch auch umgangssprachlich so tief verankert", sagt Clemens Becker, Chef der Geriatrie am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart. "Dieses Leiden gehört zu den fünf großen gesundheitlichen Problemen älterer Menschen - und wir könnten vielen von ihnen besser helfen."

Die Hüftfraktur, wie der Oberschenkelhalsbruch auch genannt wird, ist die mit Abstand am häufigsten im Krankenhaus behandelte Fraktur. Die Sterblichkeit nach dem Bruch ist erheblich, viele Patienten verlieren ihre Selbständigkeit und müssen in Pflegeeinrichtungen einziehen. ..."


Von Werner Bartens unter https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/studie-zu-oberschenkelhalsbruechen-ueberleben-nach-dem-sturz-1.4145668

Allzeit Gesundheit!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.