Autor Thema: Hologramme im OP-Saal: Wie Mixed Reality das Gesundheitswesen revolutioniert  (Gelesen 493 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.724
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Hier zwei Videos als Beispiele dazu:

"Ultraschallsimulator mit Microsoft HoloLens

CAE Healthcare bietet Simulationslösungen und Lernanwendungen für Gesundheitspersonal, die unter anderem in Krankenhäusern und medizinischen Schulen zum Einsatz kommen. Das Unternehmen ist Hersteller des CAE VimedixAR, einem Ultraschallsimulator, der Microsoft HoloLens intergiert. Mit dem Gerät haben Ärzte und Gesundheitspersonal in der Ausbildungszeit die Möglichkeit, realistisch aussehende anatomische Körperteile darzustellen, zu vergrößern und zu drehen. Anwender können den Ultraschallstrahl beim Durchleuchten der menschlichen Anatomie in Echtzeit verfolgen."
>>> https://vimeo.com/201466785


Hologramme erleichtern die Geburtsvorbereitung

Ein weiteres spannendes Produkt ist der CAE LucinaAR, ein drahtloser Geburtssimulator für das Training aller Phasen einer Entbindung – inklusive seltener Notfallszenarien. Mit dem Gerät können Lernende 3D-Hologramme des ungeborenen Kindes betrachten, während dieses den mütterlichen Geburtskanal durchquert. Teil der Lernanwendung ist auch die Lösung einer so genannten Schulterdystokie, einer Komplikation, die während einer natürlichen Geburt auftreten kann. Insgesamt fünf vorkonfigurierte Simulationen und weitere neue Mixed-Reality-Module, die demnächst erst auf den Markt kommen, unterstützen Lehrkräfte bei praktischen Ausbildungsprogrammen an Universitäten und Krankenhäusern."

>>> https://vimeo.com/250346699

Weiteres unter https://news.microsoft.com/de-de/mixed-reality-in-der-medizin/

Virtuelle Grüße!
Thomas Beßen

p.s.: Ich bin mir sicher, dass auch schon bald die Pflege und vor allem deren Ausbildungsbemühungen von solchen Möglichkeiten profitieren werden.
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.