Autor Thema: » Ist der Rollator erst im Haus, heißt es üben, üben, üben. «  (Gelesen 669 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.874
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Ein Fahrtraining der besonderen Art - Rollatortraining in der Gruppe

Das Fortbewegen mit der rollenden Gehhilfe will gelernt sein – vor allem im Straßenverkehr. Kim-Joëlle Kaschub bietet deshalb für Senioren ein Rollatortraining an. Unterstützt wird die Ergotherapeutin aus Bonn von einem Physiotherapeuten, einem Busfahrer und einem Polizisten. ..."


>>> https://www.thieme.de/statics/dokumente/thieme/final/de/dokumente/tw_ergotherapie/rollatortraining_ep915.pdf

Siehe auch http://www.ardmediathek.de/tv/MDR-um-4/Aktionstag-mit-Rollatortraining/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=18560348&documentId=42899470

Bewegende* Grüße!
Thomas Beßen

* bewegte? :wink:
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.