Autor Thema: Mehr als nur Pflege  (Gelesen 1030 mal)

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.383
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Mehr als nur Pflege
« am: 15. März 2018, 17:36:45 »
Viele in unserem Job haben ein Problem damit sich zeitgemäß weiterzuentwickeln. Sie sprechen von "Pflegenden", dies ist weder ein geschütztes Berufsbild noch eine Tätigkeitsbeschreibung. Jeder der sein Auto wäscht ist nämlich per Definition auch ein "Pflegender" Oder die Floskel " am Bett arbeiten". Damit wird indirekt unterstellt das nur "Pflegende", also die die das wörtlich nehmen, richtig "pflegen". Absolut überholt. Aber zum Glück gibt es nicht nur Ewiggestrige, sondern auch Bestrebungen unseren Job durch neue Tätigkeitsfelder interessanter zu gestalten, https://www.skverlag.de/rettungsdienst/meldung/newsartikel/rettungsdienst-und-aerztlicher-bereitschaftsdienst-arbeiten-zusammen.html
VG
dino

Offline Pflego

  • Member
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Mehr als nur Pflege
« Antwort #1 am: 19. September 2018, 10:19:08 »
Wie würdest du es denn sonst nennen wollen?

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.383
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Mehr als nur Pflege
« Antwort #2 am: 19. September 2018, 11:02:09 »
Gesundheitsfachkraft, wenn überhaupt. Ich bin Gesundheits- und Krankenpfleger, ich brauch keine neue Tätigkeitsbeschreibung. Nur "Pflegender" ist zu einseitig. Wir hatten vor Jahren noch die Bezeichnung Schwester, seltsamerweise gingen gegen diese Bezeichnung alle auf die Barrikaden. Bei "pflegender" regt sich keiner mehr auf. Jeder Horst, der sein Auto putzt darf sich Pflegender nennen. Im übrigen implizieren viele den Begriff mit der Pflege von damals, ohne die Weiterentwicklung der Pflege anzuerkennen. Der Begriff GKP ist umfassender, und geschützt.Ich finde den Begriff einen absoluten Rückschritt.