Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
 Die Gemeindeschwester nennt sich heute heute ambulanter Pflegedienst. Also ich bin dann ein Pflegefachmann fürs Oberstündchen und die Leber. Mein Tätigkeitsanzeichen wäre dann 1 Wodkaflasche gekreuzt mit einer Rolle Benzos, beides umrahmt von einem Blatt Cannabis . In Kreuzungsmitte durchsticht ein Besen Flasche und Rolle.

VG
dino
12
Da gebe ich dir gerne Recht Dino!! Es ist aber auch so, dass es um eine Vereinfachung geht. Die Vielfalt (AP, KKP+ KP) gibt es nicht überall. Eine einheitliche Berufsbezeichnung und danach die Spezialisierung "Pflegefachfrau  für ..." soll die Zukunft sein. Ich muss ja auch bei anderen Berufen hinsehen oder nachfragen: wofür Dr. oder Ing. ?  Die Formulierung GKP haben wir ja auch von den Österreichern übernommen. Ja! Da waren die uns sprachlich voraus. Wir haben uns aber auch in Deutschland bereits vor Jahrzehnten um Präventive Aufgaben bemüht - die Gemeindeschwester, ...

Sonnige Grüße aus dem Ruhrpott, Michael
13
Na denn,

Das Beispiel Norwegen zeigt, dass es ein sehr erfüllender und hoch angesehener Beruf sein kann, wenn die Arbeitsbedingungen stimmen, wenn wir genügend Zeit für die Patienten haben.
Man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Norwegen hat so 5,4 Millionen Einwohner. Deutschland 81 Millionen. In Norwegen ist die Kliniklandschaft eine ganz andere. Stundenlanges Fahren im RTW gehört dazu, oder Fliegen, was bei den Wetterbedingungen nicht immer möglich ist.
Über Ansehen meines Berufes in der Öffentlichkeit kann ich nicht klagen. Ich renne aber auch nicht darum und posaune den ganzen Tag: Wollt ihr die totale Pflege :-D 8-) :evil:

Dann müssen eben Stationen geschlossen werden. Somit steht mehr Personal für die restlichen Abteilungen zur Verfügung, wodurch sich dort die Arbeitsbedingungen deutlich verbessern.
Weniger Stationen gleich weniger finanzielle Zuschüsse vom Land gleich weniger Personal gleich Knieschuss. Man merkt hier die rudimentäre Erfahrung des Hr. J.

Sicher, einige Patienten werden vielleicht länger auf eine planbare Operation wie eine Knie-OP warten müssen.
Das tun sie schon jetzt, incl. kurzfristige OP-Absagen durch Notfälle.

Durch eine Dienstpflicht kommt man mit Menschen in Kontakt, mit denen man sonst wohl nie ein Wort gewechselt hätte. Das baut Vorurteile ab und kann dabei helfen, die auseinanderdriftende Gesellschaft wieder dichter zusammen rücken zu lassen.
Ungefähr so stand es auch in dem Buch: Das BDM Mädel. Der Zivildienst hatte einen absolut anderen Hintergrund. Ich bin gegen Zwangsdienste.

Ich engagiere mich inzwischen auch selbst politisch – in der SPD. Dort gab es einige, die den Kontakt gesucht haben, was für mich aber nicht der Grund des Eintritts war.
Klar, wo sonst? Alles Andere wäre unglaubwürdig. https://www.youtube.com/watch?v=nFshQQqsV1Y   :-D :-D

Alexander Jorde und Jens Spahn, Brüder im Geiste, oder Jing und Jang? :-D

VG
dino
14
Ich finde die Berufsbezeichnung irreführend. Sie suggeriert, dass Pflegekräfte erst dann zum Einsatz kommen wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Bei GkP ist über das Wort Gesundheit letztendlich auch der präventive Einsatz drin.
VG
dino
15
"Deutschlands bekanntester Pflege-Azubi: „Die Situation wird sich verschlimmern“

Alexander Jorde konfrontierte Kanzlerin Merkel in einer TV-Sendung mit den Missständen in Pflegeheimen und Kliniken. Nun hat er ein Buch geschrieben, in dem er Reformvorschläge macht. Im Interview erklärt er, warum es besser ist, dass Patienten im Zweifel länger auf eine OP warten müssen. ..."


>>> http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Deutschlands-bekanntester-Pflege-Azubi-Die-Situation-wird-noch-verschlimmern

Guten Morgen!
Thomas Beßen
17
"Wissenswertes, Tipps und Empfehlungen zur Bildungsreform für die Pflegeberufe", und zwar hier im Netz: https://www.dbfk.de/media/docs/download/Allgemein/Informationen-zum-Pflegeberufegesetz-2019.pdf

Vorfrühlingshafte Grüße! 8-)
Thomas Beßen


18
Reader u.a. auch für Gruppenarbeitsaufträge verwendbar.
Lösungshinweise aus den entsprechenden Readern übernommen
19
Waaas, es gibt keine Sr. Stefanie, die in F/S/und N von der ZNA über den OP in die I bis zur Peripheren den Pat. betreut, ein Weltbild geht unter :-D :-D :-D
VG
dino
20
Dino! Es soll doch Unterhaltung sein. Oder glaubt Jemand (DU!) das Sr. Stefanie von SAT 1  Wirklichkeit ist , oder die Jungen Ärzte der ARD.
Ich denke, Du machst heute Abend was anderes als CHARITE sehen. Ich gehe zum Tanzen.

Beste Grüße, Michael Günnewig
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10