Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
"Deutschlands erstes Pflegeübungszentrum wurde in Unterfranken eingeweiht.

Im Landkreis Rhön-Grabfeld hat ein nach Angaben der Initiatoren bundesweit einzigartiges Pflegeübungszentrum seinen Betrieb aufgenommen. In dem Modellprojekt im unterfränkischen Mellrichstadt sollen Pflegebedürftige und Angehörige lernen können, ob und wie Pflege in den eigenen vier Wänden möglich ist. Dafür können sie sich bis zu 21 Tage in das Haus einmieten und dort leben. ..."


>>> https://www.springerpflege.de/haeusliche-pflege/bayern-pflegesituation-wie-im-alltag-vorab-proben/16718834

Frühe Grüße nach Bayern! :-)
Thomas Beßen
12
"Der Nutzen einer Behandlung für Patienten ist für die Initiative Gesundheitswirtschaft der Maßstab, an dem sich die Gesundheitspolitik orientieren sollte, sagt Professor Jörg Debatin.

Die Gesundheitspolitik sollte sich mehr daran orientieren, welchen Nutzen Behandlungen für die Patienten haben, als Vorgaben zu machen, unter welchen Bedingungen Pflege und Therapien stattzufinden haben. Diese Forderung vertritt der Vorsitzende der Berliner Initiative Gesundheitswirtschaft, Professor Jörg Debatin, im Gespräch mit der „Ärzte Zeitung“.

„Die Gesundheitspolitik sollte sich am Outcome, nicht am Input orientieren“. ..."


Von Thorsten Schüller unter https://www.aerztezeitung.de/kongresse/hauptstadtkongress/article/979634/gesundheitswirtschaft-gute-pflege-drittel-weniger-pflegekraefte.html

Guten Morgen!
Thomas Beßen
13
"Fehler bei der Hüft-OP, Schlamperei beim Zahnarzt, mangelnde Aufklärung vor einem Kaiserschnitt: Tausende Patienten beschwerten sich 2018 über Ärzte und Krankenhäuser. ..."

>>> https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2019-05/medizinischer-dienst-krankenkassen-behandlungsfehler-patienten-aerzte

Allzeit Gesundheit!
Thomas Beßen
14
"Vor jedem medizinischen Eingriff steht die Aufklärung des Patienten im persönlichen Arzt-Patienten-Gespräch. Darin erklärt der Arzt den Ablauf und weist den Patienten auf Alternativen, Erfolgsaussichten und Risiken hin. Insbesondere für angehende und junge Ärzte bietet Thieme Compliance, Systemanbieter für medizinisch und juristisch fundierte Patientenaufklärung, eine neue Lernplattform an. Unter elearning.thieme-compliance.de können sich Ärzte in verschiedenen E-Learning Kursen gezielt zu verschiedenen Themen rund um die Patientenaufklärung fortbilden. ..."

>>> https://www.thieme.de/de/presse/e-learning-142719.htm

Siehe auch http://www.pflegesoft.de/forum/index.php/topic,4850.0.html

Frühe Grüße!
Thomas Beßen
15
"- Weniger als die Hälfte der Deutschen ist zufrieden mit dem Pflege- und Servicepersonal, 71 Prozent sehen den Grund dafür im Personalmangel.
 - Reibungslose Kommunikation zwischen Pflegepersonal und Ärzten ist für die Deutschen ebenso wichtig wie gut geschultes Personal.
 - Qualität steht und fällt mit den Menschen: Mehr als die Hälfte der Deutschen steht Digitalisierung in der Pflege skeptisch gegenüber. ..."


>>> https://www.dgq.de/aktuelles/news/dgq-studie-zur-qualitaet-in-der-pflege-wie-gut-sind-deutschlands-pflegeeinrichtungen/

Guten Morgen!
Thomas Beßen
16
TB 9 Erste Hilfe/Notfallmanagement / Die Rettmobil 2019
« Letzter Beitrag von dino am 19. Mai 2019, 00:15:58 »
Die Rettmobil 2019 ist vorüber. Was brachte sie Neues? Nun, sie ist ein Event der Superlative. Selten kommen so viele Menschen aus unterschiedlichen Ländern zusammen und verhalten sich nicht nur friedlich, nein, sie kommunizieren und arbeiten gemeinsam. Aussteller aus aller Welt zeigen ihr neuestes Equipment. Das ist Globalisierung live. Das Ziel dieser Veranstaltung lautet: Menschen effizient Retten, das vereinigt. Es gibt viele neue Detaillösungen, gerade im Bereich Detektion von Stoffen (wie z. B. Drogen), aber im Bereich BD-Messen kann es auch lauten: back to the roots. Nichts ist genauer im nibp als mit der guten alten Manschette und Stethoskop. Jede Rettmobil hat ein Schwerpunktthema. Dieses Jahr stand Fortbildung incl. praktische Notfallsimulation im Focus. Anbei, wie immer, einige Impressionen vom Tag. Es war ein toller Tag mit vielen Gesprächen, Vorführungen, Neues ausprobieren.

Auf dem ersten Bild sieht man einen Assistenzhund. Ein Wauzi zum knuddeln, und dies hat er auch gerne mitgemacht

Auf Bild 2 erkennt man das Rückenschild Leitender Gaffer. Man machte sich lange Gedanken, wie man regelt, das auch jeder Gaffer zu seinem Recht auf möglichst spannende Bilder kommt. So wird ein leitender Gaffer ernannt. Voraussetzung ist natürlich eine entsprechende Gafferpraxis.

Weiter geht es zur Entlastung eines doppelseitigen Pneu auf Bild 3.

Im Bild 4 wird der Einsatz einer BIG an der Tibia simuliert.

Im Bild 5 erkennt man die subtotale Amputationsverletzung der Tibia.

Bild 6 zeigt die Folgen eines Bombenanschlags.

das Bild 7, ebenso so süß wie Bild 1, zeigt uns Tröstebärchen. Ursprünglich für die Betreuung erkrankter/verletzter Kinder angeschafft, erfreuen sie sich heute auch als Tröstebärchen für die Partner der Mitarbeiter, z. B. im Nachtdienst, beim Einspringen etc.

VG
dino



17
TB 9 Erste Hilfe/Notfallmanagement / Interaktiver Krankenhausatlas
« Letzter Beitrag von dino am 19. Mai 2019, 00:06:03 »
Es gibt nichts, was es nicht gibt. Hier geht es zu den Seiten des interaktiven Krankenhausatlasses in Deutschland.
https://krankenhausatlas.statistikportal.de/
Die echten Fahrzeiten können natürlich von den angegebenen abweichen.
VG
dino
18
"Das Projekt „Vereinfachung und Vereinheitlichung der stationären Pflegedokumentation“ des Allgemeinen Krankenhauses der Stadt Wien – medizinischer Universitätscampus (AKH Wien) erhält den Lohfert-Preis 2019, der in diesem Jahr zum siebten Mal vergeben wird.

Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Er steht unter der Schirmherrschaft der Hamburger Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks. Die Preisverleihung und Vorstellung des Preisträgers findet am 17. September 2019 im Rahmen des Gesundheitswirtschaftskongresses in Hamburg statt.

Initiatoren des Projekts am AKH Wien sind die Pflegeberaterinnen Renate Hadi, Maria Stockmayr, Eveline Beutl und Sabine Eder, für die elektronische Umsetzung ist David Bayer, Leiter Abteilung Pflege- und Betriebsprozesse verantwortlich, Auftraggeberin ist Sabine Wolf, MBA, Direktorin des Pflegedienstes. ..."


>>> https://www.christophlohfert-stiftung.de

Siehe auch https://www.christophlohfert-stiftung.de/panorama/jurymitglied-joachim-proelss-im-interview/

Frühe Grüße!
Thomas Beßen
19
Weiterentwicklung der Pflege(ausbildung) / Live-Webinar: Generalistik konkret
« Letzter Beitrag von Thomas Beßen am 17. Mai 2019, 06:21:12 »
Kostenlose praktische Tipps zur Curriculumentwicklung bietet auch das Live-Webinar des Thieme-Verlags am Dienstag, den 4. Juni 2019 von 16:00 bis 17:30 Uhr unter https://thieme.framework.techcast.com an.

Schon jetzt ein gutes Gelingen!
Thomas Beßen
20
"Im Krankenhaus sollte es nicht in erster Linie um Geld gehen. Und doch herrschen an den Hospitälern in Deutschland chronisch Kostendruck und Personalmangel. Die Lukrativität einer Behandlung ist zum Dreh- und Angelpunkt geworden. Woran kranken deutsche Krankenhäuser? ..."

Von Dagmar Röhrlich unter https://www.deutschlandfunk.de/oekonomisierung-der-krankenhaeuser-traurige-diagnose.724.de.html?dram:article_id=448558

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10