Autor Thema: Serie Soft-Skills, Tipp 7: Keine Angst vor Angehörigen  (Gelesen 422 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.437
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.vitos-hochtaunus.de
Serie Soft-Skills, Tipp 7: Keine Angst vor Angehörigen
« am: 11. September 2017, 06:18:13 »
"Ihr Einsatz ist schwer genug, also werden die Angehörigen Sie bestimmt unterstützen… Weit gefehlt! Viele Angehörige sind sehr anspruchsvoll, oft kommt es zu Konflikten. Ihr volles taktisches Geschick gefragt. ..."

>>> https://www.pflegen-online.de/tipp-7-keine-angst-vor-angehoerigen

Guten Morgen!
Thomas Beßen

p.s.: soft-skill = "Kompetenz im zwischenmenschlichen Bereich, Fähigkeit im Umgang mit anderen Menschen" (Duden)  8-) :-) 8-)
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.277
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Serie Soft-Skills, Tipp 7: Keine Angst vor Angehörigen
« Antwort #1 am: 11. September 2017, 14:42:30 »
Sind die Anforderungen/Erwartungen von Patienten und Angehörigen oft realistisch?
Wenn "man" Anforderungen stellt, sollte man sich vorab überlegen, ob sie überhaupt realistisch sind.
Es ist leichter zu fordern als zu liefern!!
Ich habe nichts dagegen, wenn man mich fordert, aber zaubern kann ich auch nicht!
Mit 2 Kolleginnen kann auch ich nicht 100 Schüler betreuen oder 40 Patienten pflegen.
Wenn die Gesellschaft nicht dafür sorgt, dass wir ausreichend Planstellen haben, müssen sie ihre Ansprüche reduzieren!
Beste Grüße, IKARUS

Online dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.236
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Serie Soft-Skills, Tipp 7: Keine Angst vor Angehörigen
« Antwort #2 am: 11. September 2017, 22:19:43 »
Moin Ikarus, Du machst es Dir zu einfach wenn Du den Fehler in der Gesellschaft suchst. Was die Angehörigen einfordern ist DAS was auf Hochglanzprospekten von der Einrichtung propagiert wird. Es gibt, unbestritten, ein hohes Anspruchsdenken, aber dies wird auch gefördert.
VG
dino

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.277
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Serie Soft-Skills, Tipp 7: Keine Angst vor Angehörigen
« Antwort #3 am: 12. September 2017, 06:43:23 »
Ja Dino es wird gefördert und gefordert. Das Personal muss den Preis bezahlen, damit die Konzerne Gewinne machen können und Kunden(-wünsche) befriedigt werden.
Wir (die Pflegenden ++) werden wie im Sandwich zerrieben, wenn wir uns nicht wehren.
Ich mache es mir nicht einfach!!
Meine Wünsche beim Einkaufen sind mitunter auch exorbitant, aber dennoch macht der Einzelhändler keine Anstalten, meine Wünsche zu erfüllen. Weil mein Wunsch nicht von Vielen geteilt wird. Also muss ich mich zurücknehmen oder Koalitionäre suchen!
Wenn Du bessere Erfahrungen hast mit Angehörige, freut es mich sehr!
Beste Grüße, IKARUS