Autor Thema: „Änderung des deutschen Systems würde den Fachkräftebedarf verstärken“  (Gelesen 1411 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.556
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Der Hessische Sozialminister Stefan Grüttner hat heute die Entscheidung des EU-Binnenmarktausschusses begrüßt, wonach auch künftig ein mittlerer Bildungsabschluss den Zugang zu pflegerischen Berufen und zur Hebammenausbildung ermöglicht. Grüttner hatte wiederholt bei der EU darauf aufmerksam gemacht, dass Hessen eine Ausweitung der Zugangsvoraussetzungen auf zwölf Schuljahre nicht mittragen werde.

„Eine Ausweitung der Berufsqualifikationen auf zwölf Schuljahre würde den Fachkräftemangel weiter verstärken“, hob Grüttner hervor. Außerdem habe man in Deutschland bisher gute Erfahrungen damit gemacht, bei der Ausbildung für Krankenpflegekräfte und Hebammen eine zehnjährige allgemeine Schulbildung vorauszusetzen.

Sozialminister Grüttner unterstrich: „Wir können nicht auf motivierte Menschen verzichten, die diese wichtigen Zukunftsberufe ausüben wollen. Bereits jetzt ist ein Fachkräftemangel in diesem Bereich absehbar und einige Kliniken haben Probleme, freie Stellen zu besetzen.“ Aufgrund des demografischen Wandels und der damit einhergehenden Alterung der Gesellschaft werde der Bedarf an qualifizierten Pflegekräften in Zukunft weiter steigen, prognostizierte Grüttner. „Eine quasi Akademisierung der Pflegeberufe durch zwölf Schuljahre Zugangsvoraussetzung würde eine Vielzahl von gut geeigneten Schulabgängerinnen und Schulabgängern von diesen Berufen ausschließen.“ Eine solche Entwicklung könne man sich vor dem Hintergrund des drohenden Fachkräftemangels nicht leisten. „Daher begrüßt Hessen ausdrücklich die heutige Entscheidung des EU-Binnenmarktausschusses. Wir setzen nun auch darauf, dass sich das Europäische Parlament im Mai dieser Entscheidung anschließt“, erklärten der Sozialminister abschließend."


Quelle: PM 23.01.2013 http://www.hsm.hessen.de bzw. http://www.hsm.hessen.de/irj/HSM_Internet?rid=HSM_15/HSM_Internet/nav/6c3/6c3709ac-c097-d801-33e2-dca737ab19f3,9e7200f7-bb17-6c31-79cd-aa2b417c0cf4,,,11111111-2222-3333-4444-100000005004%26_ic_uCon_zentral=9e7200f7-bb17-6c31-79cd-aa2b417c0cf4%26overview=true.htm&uid=6c3709ac-c097-d801-33e2-dca737ab19f3)

Rasche Grüße vom Chronisten
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.