Autor Thema: "Noch zu wenig Netzwerke in der Palliative Care"  (Gelesen 1095 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.398
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.vitos-hochtaunus.de
"Noch zu wenig Netzwerke in der Palliative Care"
« am: 25. März 2011, 14:19:20 »
"12000 Freiwillige kümmern sich um Schwerkranke – von Indien lernen.
Damit chronisch und unheilbar kranke Menschen bestmögliche Betreuung erfahren, sollten Spitäler, Hausärzte, Heime, Spitex und Behörden ihre Arbeit koordinieren – doch das gibt es in der Schweiz erst an wenigen Orten. Ausländische Beispiele zeigen, wie sich neben den Profis auch das Gemeinwesen in palliative Netzwerke einspannen lässt. ..."


Hier steht dieser Artikel zum Thema Palliative Care im Netz: http://upload.sitesystem.ch/E262A04C9D/32430F2248/1639B8AB09.pdf.

Sonnige Grüße vom Rhein!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.