Autor Thema: 2. Niedersächsischer Hospizpreis verliehen  (Gelesen 1100 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.437
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.vitos-hochtaunus.de
2. Niedersächsischer Hospizpreis verliehen
« am: 02. November 2010, 07:32:33 »
Drei ambulante Pflegedienste und Ehrenamtliche für vorbildliches Engagement in der Hospiz- und Palliativarbeit ausgezeichnet

"Zum zweiten Mal wurde der Niedersächsische Hospizpreis am Samstag in Celle verliehen. Ausgezeichnet wurden je drei ambulante Pflegeeinrichtungen sowie ehrenamtlich Engagierte für ihr vorbildliches Engagement in der Hospiz- und Palliativarbeit. Die Niedersächsische Hospiz Stiftung hat diesen Preis in Kooperation mit dem Niedersächsischen Sozialministerium ausgeschrieben. Erstmals wurde der Preis, der in dieser Form bundesweit einmalig ist, im Jahr 2007 vergeben.

Niedersachsens Sozialministerin Aygül Özkan überreichte im festlichen Rahmen im Celler Herzogschloss den mit 3.000 Euro dotierten ersten Preis dem Kinderpflegedienst „krank und klein, bleib daheim" aus Sulingen. Den mit einem Preisgeld von 2.000 Euro verbundenen zweiten Preis erhielt die Diakonie- und Sozialstation aus Barsinghausen-Ronnenberg. Der dritte Preis und damit ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro ging an die examinierten Krankenschwestern Gisela Kietsch-Brill und Claudia vom Wintjes vom Pflegedienst KiWi in Rinteln. ..."


Mehr dazu & die Quelle: http://www.ms.niedersachsen.de/live/live.php?navigation_id=4972&article_id=91398&_psmand=17

Herzliche Gratulation nach Sulingen, Barsinghausen-Ronnenberg und Rinteln!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.