Autor Thema: Erste Erwähnung in einer Zeitschrift...  (Gelesen 3220 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7.962
  • - die Menschen fördern, die Dinge klären -
    • http://www.vitos-hochtaunus.de
Erste Erwähnung in einer Zeitschrift...
« am: 19. November 2009, 20:28:56 »
Dr. med. Mabuse, "die kritische Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe", hat in ihrer jetzigen November/Dezember-2009-Ausgabe (Nr. 182) folgenden kleinen Artikel in der Rubrik "WISSEN ONLINE" über unser Pflege(aus)bildungsforum verfasst:

"www.pflegesoft.de
Das Pflege(aus)bildungsforum ist als offene Plattform für in Ausbildung befindliche Pflegekräfte konzipiert. Initiiert von den Vitos Schulen für Gesundheitsberufe (Landeswohlfahrtsverband Hessen) war das Forum zunächst auf Hessen fokussiert, inzwischen beteiligen sich jedoch immer mehr SchülerInnen aus dem ganzen Bundesgebiet und tauschen sich über Fachfragen und Erfahrungen aus."


Darüber freuen wir uns sehr, so und so: einmal über den Artikel überhaupt und zweitens natürlich über seinen letzten Halbsatz: das ist nämlich Kern & Seele der ganzen Sache, des Forums. Aber hier überwiegt leider immer noch das eher passive Lesen & Downloaden gegenüber dem aktiven Schreiben, Gestalten, Posten usw.. Allerdings gab es, tröstlicherweise, z.B. in den letzten 24 Stunden auch 105 Seiten-Aufrufe aus Österreich und 65 aus der Schweiz...
Entscheidend für das Wohl & Wehe, für das Gelingen und Wachsen unseres Projektes sind allerdings aus meiner Sicht die vielen engagierten und netten Power-UserInnen unseres Forums, ohne die es bestimmt auch nicht zu diesen anerkennenden Zeilen gekommen wäre...

Ein großes und fettes Dankeschön also an dieser Stelle an alle Beteiligten nah und fern & herzliche Grüße in alle Richtungen!
Thomas Beßen

p.s.: die Klammern im Begriff Pflege(aus)bildungsforum steht für die mögliche & tatsächliche Beteiligung auch schon examinierter Pflegefachleute usw. - also ran an die Tasten! Wir beißen übrigens nicht... 8-)
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline shalateen

  • Member
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Erste Erwähnung in einer Zeitschrift...
« Antwort #1 am: 19. November 2009, 21:28:26 »
Dann mal herzlichen Glückwunsch .
Gehöre zwar zum "älteren Semester " aber fand hier schon viele Themen die auch mich interessieren.Und man lernt ja nie aus.
Habe 1979 mein KS(altdeutsch für GuK)-Examen bestanden u.auch bis 1989 im KH gearbeitet.Seit 1990 bin ich nun im AH und werde dort wohl
auch bleiben.
Zur Zeit bin ich noch "stille Mitleserin" werde aber doch hier und da meine Meinung u.o.Ansicht schreiben.
Auf jeden Fall werde ich den Schülerinnen unseres Hauses die Website empfehlen.

LG

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7.962
  • - die Menschen fördern, die Dinge klären -
    • http://www.vitos-hochtaunus.de
Re: Erste Erwähnung in einer Zeitschrift...
« Antwort #2 am: 20. November 2009, 07:19:18 »
Herzlichen Dank für deine* Glückwünsche, "shalateen"!
Ich würd' mich wirklich freuen, wenn du von einer "stillen Mitleserin" zu einer aktiven Posterin (ups**) würdest, aber den ersten Schritt hast du ja bereits unternommen...
Was deine Empfehlung unserer Website an die SchülerInnen deines Hauses angeht, so wäre das ganz prima, gerade solche Unterstützung kann unser noch sehr zartes Pflänzchen Forum jede Menge gebrauchen...
Morgendliche Grüße!
Thomas Beßen

* der Einfachheit halber... :-)
** ich gehöre ja auch zu den "älteren Semestern" hier im Forum und musste erstmal so manches dazu lernen, wie z.B. auch den Begriff "Posten" usw.
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7.962
  • - die Menschen fördern, die Dinge klären -
    • http://www.vitos-hochtaunus.de
Re: Erste Erwähnung in einer Zeitschrift...
« Antwort #3 am: 08. Dezember 2009, 12:58:12 »
Auch die PFLEGEZEITSCHRIFT (Kohlhammer Verlag, Stuttgart) schreibt in ihrer jüngste Ausgabe (Pflegezeitschrift 2009, Jg. 62, Heft 12) unter Kurzberichte/Telegramm (S. 709) über uns:

"Das Pflege(aus)bildungsforum wurde als offene Plattform für Auszubildende in der Pflege konzipiert. Initiiert von den Vitos Schulen für Gesundheitsberufe (Landeswohlfahrtsverband Hessen) war das Forum zunächst auf Hessen fokussiert, inzwischen beteiligen sich aber immer mehr Lernende und examinierte Pflegende aus dem ganzen Bundesgebiet und tauschen sich über Fachfragen und Erfahrungen aus. Weitere Informationen unter www.pflegesoft.de."

Prima, herzliche Grüße, vor allem an die KollegInnen in Stuttgart und nochmals ein großes und wirklich fettes Dankeschön an alle aktiven wie passiven UserInnen unseres Pflege(aus)bildungsforums in aller Welt! :wink:
Thomas Beßen


Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Dottore

  • Member
  • *
  • Beiträge: 158
Re: Erste Erwähnung in einer Zeitschrift...
« Antwort #4 am: 10. Dezember 2009, 12:03:49 »
Was lange währt...
"Wer die Wahrheit ausspricht sollte sein Pferd gesattelt lassen."
"Nicht nur Unwissenheit ist ein Segen. Blind- und Taubheit tun es auch."

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7.962
  • - die Menschen fördern, die Dinge klären -
    • http://www.vitos-hochtaunus.de
Re: Erste Erwähnung in einer Zeitschrift...
« Antwort #5 am: 07. September 2011, 15:53:29 »
Eine kleine Notiz in Altenpflege 9/2011 unter Vernetzt (oben rechts)... 8-)
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7.962
  • - die Menschen fördern, die Dinge klären -
    • http://www.vitos-hochtaunus.de
Re: Erste Erwähnung in einer Zeitschrift...
« Antwort #6 am: 20. Oktober 2017, 18:06:15 »
Das "Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk" (von) Werner Schell hat unter http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=22350* heute Folgendes geschrieben:

"Das Pflege(aus)bildungsforum http://www.pflegesoft.de ist eine offene Plattform für Pflegekräfte und Auszubildende in der Pflege und dient in erster Linie der fachlichen Diskussion und der Veröffentlichung aktueller Nachrichten und Neuerungen aus dem Bereich der beruflichen Pflege und deren Ausbildung. Lernende und examinierte Pflegende aus dem ganzen Bundesgebiet beteiligen sich inzwischen an diesem informativen Projekt und tauschen sich über Fachfragen und Erfahrungen aus. Weitere Informationen unter http://www.pflegesoft.de"

Herr Werner Schell ist ein bekannter, engagierter und anerkannter Dozent, Pflegerechstexperte, Journalist und Buchautor.

Herzlichen Dank, Herr Schell und viele Grüße nach Neuss!
Thomas Beßen

* http://www.wernerschell.de > Forum > Pflegerecht und Pflegethemen (drittes Board)
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.