Autor Thema: Handlungskompetenz im Notfallmanagement  (Gelesen 105 mal)

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.383
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Handlungskompetenz im Notfallmanagement
« am: 01. Juni 2019, 19:15:14 »
Vor einiger Zeit bestand das Equipment eines Ausbilders aus Fortbildungsordner, ein paar Schautafeln und einem Phantom. Dazu kamen dann noch diverse Binden und Dreiecktücher. Die Art des Unterrichts war der Frontalunterricht. Bekommt dadurch ein Azubi Handlungskompetenz, lernt er dadurch, einen Notfall sicher zu beherrschen. Als ich damals meine RS Ausbildung startete, war unser HLW Phantom ein Torso, es wurde erst beatmet und dann 5x gedrückt. Airwaymanagement ein Fremdwort, dafür wäre das Phantom auch nicht gebaut gewesen. Und was kann damit produziert werden, wenn später kein Erfahrener "dabei" wäre:

Hat der alte Hexenmeister
Sich doch einmal wegbegeben!
Und nun sollen seine Geister
Auch nach meinem Willen leben.
Seine Wort' und Werke
Merkt ich und den Brauch,
Und mit Geistesstärke
Tu' ich Wunder auch.

 Walle! walle
Manche Strecke,
Daß, zum Zwecke,
Wasser fließe,
Und mit reichem, vollem Schwalle
Zu dem Bade sich ergieße.

 Und nun komm, du alter Besen!
Nimm die schlechten Lumpenhüllen!
Bist schon lange Knecht gewesen;
Nun erfülle meinen Willen!
Auf zwei Beinen stehe,
Oben sei ein Kopf!
Eile nun und gehe
Mit dem Wassertopf!

 
Walle! walle
Manche Strecke,
Daß, zum Zwecke,
Wasser fließe
Und mit reichem, vollem Schwalle
Zu dem Bade sich ergieße.

 Seht, er läuft zum Ufer nieder;
Wahrlich! ist schon an dem Flusse,
Und mit Blitzesschnelle wieder
Ist er hier mit raschem Gusse.
Schon zum zweiten Male!
Wie das Becken schwillt!
Wie sich jede Schale
Voll mit Wasser füllt!

Stehe! stehe!
Denn wir haben
Deiner Gaben
Vollgemessen! -
Ach, ich merk es! Wehe! wehe!
Hab ich doch das Wort vergessen!

 Ach, das Wort, worauf am Ende
Er das wird, was er gewesen.
Ach, er läuft und bringt behende!
Wärst du doch der alte Besen!
Immer neue Güsse
Bringt er schnell herein,
Ach! und hundert Flüsse
Stürzen auf mich ein.


Nur wäre das Heute kein Gedicht, sondern ein Notfallpatient. Deshalb muss unser Bestreben sein unseren Schülern die Handlungskompetenz zu geben die sie benötigen. Ein gut Teil machen realistische Notfallszenarien aus. Arbeiten im Team unter Stress. Auch einmal die rote Linie verlassen wenn es die Situation erfordert. Kein schematisches Abarbeiten, sondern mitdenken von Beginn an. Dazu gehört auch das sichere Umgehen mit einem Feuerlöscher. Worst case immer wieder Rauchen bei z. B. O² Behandlung. Hier im Bild clever gelöst. Gemeinsam sind wir stärker, Bekämpfung eines Entstehungsbrandes mit 3 Feuerlöscher unter Realbedingungen. Das nächste Szenario: Fußgänger gegen PKW, der Fahrer nicht angeschnallt. Amputationsverletzung bei Kreislaufstillstand. Konzentriertes Abarbeiten am Patient. Patient 2 Schock und eine klaffende Kopfplatzwunde. Auch hier folgerichtiges Arbeiten. Letzte Übung zeigt eine Reanimation. Der Patient musste erst aus engen Verhältniss gerettet werden um versorgt werden zu können. Unsere Schüler waren auch dieses Mal wieder mit Feuereifer bei unserem Traumatag dabei. Vielen Dank aber auch an unseren technischen Bereich. Sie bauten die Brandsimulationsanlage auf und liehen uns ein Auto. Ohne die Mitarbeit befreundeter Berufsgruppen ist ein solcher Tag nicht durchführbar.

Viele Grüße
dino
« Letzte Änderung: 01. Juni 2019, 22:06:14 von dino »

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.383
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Handlungskompetenz im Notfallmanagement
« Antwort #1 am: 13. Juni 2019, 15:36:44 »
Auch die Medizinische Hochschule Hannover setzt auf neue Taktik und Technik in der Aus- und Fortbildung.
https://www.skverlag.de/rettungsdienst/meldung/newsartikel/virtual-reality-lernumgebung-fuer-medizinische-notfaelle.html

VG
dino
« Letzte Änderung: 13. Juni 2019, 19:44:29 von dino »