Autor Thema: Jede zweite ausgestiegene Pflegekraft bereit zur Rückkehr  (Gelesen 213 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Jede zweite ausgestiegene Pflegekraft bereit zur Rückkehr
« am: 29. November 2018, 06:31:26 »
"Die Chancen, ehemalige Pflegekräfte wieder zurück in den Job zu holen, stehen offenbar gut. 48 Prozent könnten sich eine Rückkehr zumindest vorstellen, ergab jetzt eine kleine Studie. ..."

Von Ruth Ney und Anno Fricke unter https://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/pflege/article/976766/pflege-comeback-jede-zweite-ausgestiegene-pflegekraft-bereit-rueckkehr.html (nicht in der Pflegezeitung! :-()

Guten Morgen!
Thomas Beßen

p.s.: Die Frankfurter Rundschau sprach von 120000 Berufsrückkehrern!
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.563
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Re: Jede zweite ausgestiegene Pflegekraft bereit zur Rückkehr
« Antwort #1 am: 04. Dezember 2018, 06:18:56 »
Siehe auch "Comeback in die Pflege - Zehntausende stünden bereit", Frankfurter Rundschau; Samstag, 01.12.2018
>>> Anlage...

Frühe Grüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.264
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Jede zweite ausgestiegene Pflegekraft bereit zur Rückkehr
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2018, 05:43:57 »
Allein mir fehlt der Glaube!! Was hat sich geändert, dass Ehemalige zurückkehren?
Grüße aus Essen, Michael Günnewig

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.246
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Jede zweite ausgestiegene Pflegekraft bereit zur Rückkehr
« Antwort #3 am: 06. Dezember 2018, 09:55:52 »
Zum Beispiel die persönliche Situation. Ein Kollege schied vor Jahren aus und erlernte Schmied. Er hatte einen Arbeitsunfall und kann nun nicht mehr in diesem Beruf arbeiten. Da er optimale Kompetenzen in Sozialpsychiatrie hat werden sich die Einrichtungen die Finger nach ihm abschlecken. Dies ist aber nur ein Einzelfall, ansonsten stimme ich Dir zu. Warum sollen sie zurückkehren? Vor einiger Zeit erkannte ich beim Brötchen holen eine ehemalige Kollegin. Nach Familiengründung schied sie aus dem Job aus. Nun verdient sie sich als Reinigungskraft ein paar Kröten dazu. Ich fragte sie natüprlich ob sie sich nicht bei uns als Aushilfe bewerben wolle. Ihre Antwort: Nein, dass ist mir zu viel Verantwortung. Hier krieg ich mein Geld einfacher.
VG
dino

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.264
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Re: Jede zweite ausgestiegene Pflegekraft bereit zur Rückkehr
« Antwort #4 am: 06. Dezember 2018, 12:14:44 »
Ja Dino!! Einzelfälle. Aber es war doch zu lesen  "Tausende. Darüber dachte ich nach wo sie herkommen sollten/können?
Die Rahmenbedingungen haben sich kaum geändert, die Wünsch und Versprechungen sehr! Wer soll darauf hereinfallen?

VG,Michael

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.246
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Jede zweite ausgestiegene Pflegekraft bereit zur Rückkehr
« Antwort #5 am: 06. Dezember 2018, 12:59:18 »
Bei diesem Satz dürfte eher der Wunsch der Vater des Gedankens sein.
VG
dino