Autor Thema: Pflegeschule in Vietnam zur Fachkräftesicherung in Deutschland?  (Gelesen 97 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.462
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Ein Betriebswirtschaftsprofessor schlägt die systematische Rekrutierung von Pflegekräften im Ausland vor – durch den Aufbau einer staatlichen Pflegefachschule vor Ort. Das soll den deutschen Pflegearbeitsmarkt entspannen. ..."

>>> https://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/assistenzberufe/article/969294/ungewoehnlicher-plan-pflegeschule-vietnam-fachkraeftesicherung-deutschland.html

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Online dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.190
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Pflegeschule in Vietnam zur Fachkräftesicherung in Deutschland?
« Antwort #1 am: 16. August 2018, 08:41:20 »
Blöde Idee, den Besuch einer Krankenpflegeschule in Deutschland halte ich für zielführender. In der Regel ist eine Klasse heute Multi/Kulti besetzt. Die Teilnehmer lernen deutsch bei learning by doing. Das klappt super. Und gerade in Zeiten der Globalisierung, political correctnes, Wertschätzung, etc., etc., sollte man daran denken das auch andere Länder gut ausgebildete Pflegekräfte benötigen. Früher beuteten die Kolonialstaaten Länder wegen ihrer Bodenschätze aus (Sklaverei nicht eingerechnet), heute wegen ihrer Arbeitskräfte.
VG
dino
« Letzte Änderung: 16. August 2018, 09:55:45 von dino »