Autor Thema: Uniklinik Essen & Düsseldorf: Verdi-Mitglieder stimmen für unbefristeten Streik  (Gelesen 530 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.529
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Die Verdi-Mitglieder haben abgestimmt: Sie treten ab Montag an den Unikliniken in Essen und Düsseldorf in den unbefristeten Arbeitskampf.

96,9 Prozent der Verdi-Mitglieder am Uniklinikum Essen haben bei der Urabstimmung für einen unbefristeten Streik gestimmt. Laut Verdi werde der Arbeitskampf am Montag nahtlos an den Warnstreik, der in dieser Woche läuft, anknüpfen. Auch an der Uniklinik in Düsseldorf werde der Ausstand unbefristet fortgeführt, teilte Verdi mit. ..."


>>> https://www.waz.de/staedte/essen/unbefristeter-streik-an-den-unikliniken-essen-und-duesseldorf-id215002815.html

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.529
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Leitende Ärzte der Uni-Kliniken Düsseldorf wenden sich mit einem Offenen Brief an den Ministerpräsidenten Laschet mit der Bitte um Vermittlung beim aktuellen Streik am Universitätsklinikum Düsseldorf.

Hier (und in der Anlage) findet man den Brief:
https://www.uni-duesseldorf.de/home/fileadmin/redaktion/Oeffentliche_Medien/Presse/Pressemeldungen/Bilder_2018/Offener_Brief_Direktoren_UKD.pdf

Nochmals sehr sonnige Grüße! 8-)
Thomas Beßen

- download -
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.221
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Ich halte den Brief zwar für Neutral aber ziemlich schwülstig. Ich hätte ihn mit weniger Pathoa geschrieben, je einfacher, desto glaubhafter.
PS: Ich kritisiere nicht nur unsre Berufsgruppe
VG
dino

Offline IKARUS

  • Member
  • *
  • Beiträge: 2.256
  • Tanzen ist Träumen mit den Füßen
Mir fehlt in dem Schreiben die Solidarität mit dem Pflegepersonal.
Wie will man eine gute prä- und postoperative Versorgung/ oder in einer anderen medizinischen Disziplin die Betreuung der Patienten sicherstellen, ohne ausreichendes Pflegepersonal?
Grüße aus Essen, Michael Günnewig 

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.221
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Der ist echt gut :-D :-D Wo haben wir uns denn mal solidarisch gezeigt. Partnerschaftliche Zusammenarbeit geschieht am ehesten auf Team, Gereichs, und Klinikebene. Sobald Sänger (beider Berufe) dabei sind haperts doch schon. Ganz zu schweigen von den Berufsverbänden. Das ist wie bei Katholiken und Evangelen. Auf Gemeindeebene klappts, und je höher man kommt umso mehr wird gesungen. Da tun sich beide nicht zurückhalten. Bei dem großen Ärztestreik wars doch eher so das wir die Docs blamiert hatten, da wir zeigten, dass vieles von uns gestemmt wurde. Und letztendlich waren die streikenden Assis auch noch für viele Chefärzte die Bösen. Es gab nach dem Streik auch mehr Penunze, nur waren die oberen Etagen die Empfänger.
VG
dino

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.529
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Siehe auch https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/landesregierung-vermittlung-uniklinik-streik-100.html: "Uniklinik-Streik wird für Schlichtung unterbrochen..."

Grüße nach Essen & Düsseldorf!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.529
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Siehe auch https://www1.wdr.de/nachrichten/tarifstreit-unikliniken-vereinbarung-100.html: "Unikliniken: Einigung im Tarifstreit"

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.221
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Ob die genehmigten Stellen ausreichen kann ich mangels Ortskenntnis nicht beurteilen. Das es aber schwer sein wird zu besetzen denke ich schon. Nur ein Teil wird sich aus der dortigen Krankenpflegeschule rekrutieren lassen. Man wird sich also einiges Einfallen lassen müssen um die Stellen zu besetzen.
VG
dino

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.529
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Siehe https://www.bibliomed-pflege.de/alle-news/detailansicht/36285-rund-70-prozent-stimmen-fuer-schlichtungsergebnis/: "Rund 70 Prozent stimmen für Schlichtungsergebnis"

Und damit ist die Tarifeinigung von den Verdi-Mitgliedern angenommen.

Guten Morgen!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.