Autor Thema: Spahn: 1,25 Mill. €-Fond für Tablets in der Pflegeausbildung  (Gelesen 969 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.974
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Diese Eilmeldung zur konkreten Unterstützung der Pflegeausbildungseinrichtungen bei der Digitalisierung kam heute bei mir reingeschneit:

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
im Rahmen der Absichten des neuen Gesundheitsministers Spahn die Digitalisierung zu einem Schwerpunkt seiner Arbeit zu machen (siehe z.B. https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/91835/Spahn-will-Digitalisierung-zu-einem-Schwerpunkt-machen), bereitet die entsprechende Abteilung seines Ministeriums eine schon kurzfristig wirksame Maßnahme zur Stärkung der Digitalisierung der Ausbildung in den Pflegeberufen vor. In Anlehnung an das „Hamburger Modell“, wonach jeder Auszubildender einen Sockelbetrag von € 350 zu Beginn der Ausbildung zusätzlich zweckgebunden erhält, wird bereits im zweiten Quartal 2018 ein zusätzlicher 1.250.000 €-Fond aufgelegt, der speziell die Anschaffung von Tablets für die Pflegeausbildung unterstützen soll.
 
Alle Beteiligten begrüßen dieses Vorhaben grundsätzlich, viele äußern aber deutliche Bedenken bei der beabsichtigten Festlegung auf ausschließlich Apple-Produkte. Im Raum steht die Apple-Tablet Produktlinie „iPad Pro“, 10,5 Zoll Display, 64 GB, € 729 - nur die Anschaffung dieser Geräte soll gefördert werden.
 
Neben kartellrechtlicher Vorbehalte betonen befragte Pflegeausbildungsstätten auch ihre Autonomie bei der Anschaffung kurz- und mittelfristiger Anlagegüter für den Ausbildungsbetrieb nach dem neuen Pflegeberufegesetz. Außerdem wird kritisiert, dass ohne eine ausreichende W-LAN-Ausrüstung das geplante Vorhaben nur sehr begrenzt wirksam sein wird, da noch viele Schulen hier immer noch mangelhaft bestückt sind.
 
Soweit erst einmal zu Ihrer Information diese Eilmeldung. Sobald wir Neueres zu diesem Sachverhalt erfahren, werden wir auch diese Informationen umgehend an Sie weiterreichen.
 
Mit freundlichen Grüßen
i.A. Agnes K. Langetodt
Öffentlichkeitsreferat - Abteilung Süd-Süd-West II der Interessengemeinschaft Pflege-tut-Not
www.IPtN.de bzw. www.interessengemeinschaft-pflege-tut-not.de

 

Ich persönlich hoffe sehr, dass oben skizzierte Maßnahmen, neben anderen, schon bald umgesetzt werden. Darin besteht in meinen Augen eine echte Chance. Und im Grunde genommen ist es einerlei, ob nun ausschließlich Apple-Produkte angeschafft würden oder z.B. nur Samsung-Geräte oder ähnliche. Dennoch bleibe ich persönlich skeptisch und rate allen UserInnen die genaue Umsetzung des obigen Vorhabens erst noch einmal kritisch zu beobachten und abzuwarten. Wie häufig wurde uns doch dies und das versprochen - und uns im Nachhinein als Aprilscherz oder so verkauft…
 
Mit hoffnungsvollen und freundlichen Urlaubsgrüßen & frohe Ostern!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Offline dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.453
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Spahn: 1,25 Mill. €-Fond für Tablets in der Pflegeausbildung
« Antwort #1 am: 01. April 2018, 13:45:37 »
Du hast es auf den Punkt getroffen
VG
dino

Offline norbert1507

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 132
Re: Spahn: 1,25 Mill. €-Fond für Tablets in der Pflegeausbildung
« Antwort #2 am: 03. April 2018, 13:25:40 »
Toller Aprilscherz :-D
Wäre fast darauf reingefallen, denn die Zentrale Ausbildungsstätte des DRK hat für die neuen Notfallsanitäter  Notebooks von Apple beschafft. Die Studierenden können diese m.W. nach dem Examen behalten oder für den halben Preis erwerben.

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.974
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
Re: Spahn: 1,25 Mill. €-Fond für Tablets in der Pflegeausbildung
« Antwort #3 am: 08. April 2018, 08:15:39 »
- nächstes Jahr krieg' ich dich, lieber Norbert! :wink:

Herzliche Grüße!
Thomas

p.s.: mein "holiday digital detox" ist erstmal vorbei... 8-)
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.