Autor Thema: Der Arzt allein macht im Krankenhaus keinen Patienten gesund...  (Gelesen 197 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.391
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.vitos-hochtaunus.de
"Pflegende sorgen für die Sicherheit von Patienten. Doch aufgrund unsäglicher Arbeitsbedingungen verlassen viele Pflegende ihren Beruf. Zukünftig werden Stationen und ganze Klinikbereiche mangels ausreichender Besetzung mit Pflegefachpersonen geschlossen.

Leider haben Öffentlichkeit und Politik von der Pflege immer noch zu wenig Ahnung. Ja, selbst Klinikgeschäftsführer strichen in den letzten Jahren - mit dem Segen der Krankenkassen – vorsätzlich zehntausende Stellen von examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern (inkl. Kinder- und Altenpflege). Denn die oberste Prämisse lautete: Einsparung von Personalkosten. Die Pflege sollte in das Schema rationalisierter industrieller Produktion gepresst werden. Aber warum leisten sich Fluggesellschaften Co-Piloten? Durch einen Verzicht auf sie könnten mit einem Schlag Millionen Euro eingespart werden! Im Cockpit geht es um Sicherheit. Und in deutschen Kliniken?..."


>>> https://www.focus.de/gesundheit/experten/unterschaetzte-pflege-der-arzt-allein-macht-im-krankenhaus-keinen-patienten-gesund_id_8190729.html

Sonnige Grüße!
Thomas Beßen
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.